Butterflys b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
When I say it's going you say down, it's going DOWN it's going DOWN

Whoa, krasse Scheiße. Na, wer hat gerade übelstes Nasenbluten gehabt? *hand heb* Anyone wanna know the details? Bwaah, ich sitze gerade am Rechner, auf einmal merke ich, wie das Blut mir die Nase runterläuft. Fasse da so hin, meine ganze Hand mit Blut bedeckt. Wieso, und warum immer nur in solchen Situationen, habe ich dann nie ein Taschentuch da!?

Ich also mit Hand gegen meine Nase gepresst erstma schnell zur Toilette gehetzt, das Blut lief schon meine Hand hinab.
Ich wurd so leicht panisch, weil das echt starkes Bluten war.

Hab dann meinen Kopf über die Kloschüssel gehalten und das ist echt nur so tropfend rausgeströmt, wie Wasser.

Habe dann irgendwann mich auf den Boden in "Notfallstellung" (wer beim Zahnarzt des Öfteren ist, kennt das sicherlich ^^) gebracht und gewartet.

Man kann doch nicht an Nasenbluten sterben, oder?

Lol, und irgendwann war es dann endlich vorbei.

Pjuuuh... Ereignis des Tages, ich geh ins Bett.



Mein Papa kriegt Bier und Bismarkheringe zum Vatertag.
DAS ist doch mal kreativ. Har har.
20.5.09 23:18


Werbung


Ich will...

Tacco-Chips mit scharfer Soße, SOFORT! SOFORT! *wimmer*

Warum muss nur Wochenende sein!?
Ich will in den USA leben, weil da die Läden 24/7 offen haben!
VERDAMMT! TACCO-CHIPS!!!!


Und ich habe meine Fingernägel rosa lackiert.
Und dann noch mal eine Schicht drüber.
Und jetzt sieht das scheiße aus... *wein*

Ich habe gestern 3 Kippen geraucht. 3. Das ist... krank.
Und ich war betrunken. Also... joa, gut dabei.
Aber ich bin ja alt genug, um mich zu zügeln...
Hihihihi.

Diese Junggesellen, ne ne ne...


Eigentlich müsste ich ReWe lernen und den Epilog beenden, praktisch sitze ich aber hier seit 9 Uhr (ich war um halb 3 im Bett nebenbei) und lese. Und ich hab Hunger.

Tacco-Chips *wimmer*....
17.5.09 11:29


Why does my pain look like my pride?

Mir ist gerade aufgefallen, dass es, seitdem meine Oma gestorben ist, nur noch regnet. Das Wetter hat sich seitdem verändert, es ist nur noch bewölkt und kalt. Und es regnet die ganze Zeit.

Meine Mutter geht mir mit ihrer Trauer auf den Geist.
Ich kann es nicht ertragen, sie dauernd beinahe in Tränen ausbrechen zu sehen.

Ich kann sie verstehen.
Aber andererseits denke ich, dass sie es besser wissen müsste. Sie ist meine Mutter, sie ist älter, sie dürfte sich nicht so gehen lassen und müsste an ihre Verantwortung mir gegenüber denken.
Na gut, aber ich bin schon erwachsen. Und manchmal und hierbei erwachsener als sie, wie es scheint.

Dann hat sie aber auch wieder 50 Jahre ihre Mutter miterlebt, und ich meine Oma bewusst vielleicht nur die letzten 10 Jahre, die Kindheitsjahre zählen nicht so, finde ich.

Und ich habe sie immer nur als körperlich kranke Frau gekannt. Und ich habe schon oft gedacht, wenn ich sie mal wieder im Krankenhaus gesehen habe oder auf der Intensivstation besucht habe "Es geht zu Ende". Und all die Jahre waren eine Art Vorbereitung auf das Unvermeidliche.

Deswegen bin ich auch nicht überrascht.



Aber ich habe so keinen Bock auf die Beerdigung.
Ich kann und will meine Familie nicht weinen sehen.
Ich habe keine Lust auf dieses dramatische Geheule.
Nur weil ich nicht so bin wie sie...
5.5.09 20:06


Ach Mann...

Ich weiß nicht, wie ich mich gerade verhalten soll.

Eben habe ich einen Anruf gekriegt, dass meine Oma
im Krankenhaus ist und ihr Zustand lebensbedrohlich ist.

Ich versteh das nicht. Trotzdem ist sie nicht auf der Intensiv!
Ist sie in einem Hospiz gelandet oder wie?
Der Typ, der hier angerufen hat, hat mich einfach nur aufgeregt mit seiner Art.

Nun gut, trotzdem war ich sehr gefasst.

Und bis auf den kleinen Heulkrampf eben bin ich auch weiterhin gefasst. Ich muss das neutral sehen. Meine Oma ist 81 Jahre alt und ihr ging es seit circa 10 Jahren gesundheitlich nicht gut. Sie hat fortgeschrittene MS und Altersdemenz. Ich liebe sie, aber wenn sie gehen muss, dann muss ich das akzeptieren (und nicht schon wieder anfangen zu heulen *zusammenreiß*).

Ich denke nur: Warum jetzt? Warum nicht erst in ein paar Jahren? Vielleicht könnte ich es ein paar Jahre später besser ertragen.


Ich kann es auch jetzt ertragen, wenn ich muss.

Aber was ich nicht ertragen kann und was mich unglaublich nervt, wird die Sache in der Familie sein. Ich will nicht meine Eltern trauern sehen und mich anschuldigen sehen, weil ich meine Trauer nie offen zeige. Ich will auf keine Beerdigung.

Verdammt.
Vielleicht wird ja doch alles wieder gut, aber ich bezweifle es.

Natürlich will ich, dass sie nicht stirbt.
Aber ich denke, es ist wahrscheinlicher, dass es...

Ich weiß einfach nicht, wie ich mich gerade verhalten soll.
Es erscheint mir alles so lächerlich.
Wie soll ich etwas essen, wenn meine Oma vllt gerade stirbt?
Wie soll ich etwas lesen, fernsehen, schreiben, aufräumen, musizieren und so weiter - wenn meine Oma vielleicht gerade stirbt? Ich scheine nichts tun zu können außer warten.

Ich warte auf einen Anruf meiner Mutter, dass entweder alles okay ist, oder dass meine Oma gestorben ist.


Und ich weiß nicht, ob ich endlich Klarheit will oder lieber doch noch ein paar Stunden im Ungewissen treiben will.


Fakt ist, es regt mich auf. Ich will das nicht durchmachen müssen, nicht jetzt. Aber wer fragt schon, was ich will?
3.5.09 13:38


Today we have a very special guess...

The mistress has arrived. Bow down and worship!

 

 Jawohl. Ich habe es in neue Gefilde geschafft.

Ich werde ab nun hier bloggen, wann und wie es mir passt.

Vor vielen Jahren habe ich mit dem Bloggen angefangen und war lange Zeit auf einem anderen Blog (für 4 Jahre etwa) am posten.

 

Mal schauen, ob ich diese Gewohnheit wieder aufleben lassen kann.

 

Ist zwar eigentlich Schwachsinn, weil ich einen Geheimblog habe,

aber so ist es auch mal ganz nett, zu schreiben.

 

Wohl an, denn. 

 

Übrigens ist das ein wundervolles Design. So schön simpel und einfach nur... schön  

1.5.09 23:22


[erste Seite] [eine Seite zurück]